"Sylter Rundschau"
"Sylt Life"
"Sylter Spiegel"

"Sylt, die Insel, auf der die Zitronen blühen"

...Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn,
Im dunkeln Laub die Goldorangen glühn,
Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,
Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht?
Kennst du es wohl? Dahin!
Dahin möcht’ ich mit dir

So dichtete einst Johann Wolfgang von Goethe. Gemeint war Italien. Sehnsuchtsort des Dichterfürsten und seiner Zeitgenossen. Die kannten Sylt noch nicht. Die Insel war zu Goethes Zeiten unentdeckt. Was hier wuchs musste mit dem rauen Klima, den Winden und größtenteils sandigen Böden klar kommen. Zitronen waren exotische Früchte – nicht nur auf Sylt. Die Zeiten haben sich geändert. Sylt ist Sehnsuchtsort. Zitronen Massenware. Aber nicht auf Sylt. Hier gibt es seit wenigen Wochen die Meeresgärtnerei von Andreas Frädrich... Text: Von Michael Stitz

SYLTER RUNDSCHAU vom 25.6.2020

"Zitronenbaron aus Keitum will die Insel eindecken"

...Und so kam auch die Idee mit dem Sylter Zitronenhandel. »Die Leute haben mich für verrückt erklärt«, berichtet Frädrich, »und dachten, das ist ein Werbegag.« Dabei ist dieses neue Angebot nur eine konsequente Fortsetzung nachhaltiger regionaler Landwirtschaft der Zukunft, wie es auch anderswo in Deutschland mit Tomaten, Auberginen, Zucchini oder Paprika unter Glas mit millionenschwerem Engagement passiert. Und warum auf Sylt? Weil hier die Sonnenstundenbilanz deutschlandweit besonders positiv ausfällt. Zu seinen Tricks beim Sylter Zitronenbau gehören Windschutzmaßnahmen und Kübelkultur mit Überwinterungslagern. Auch wird nicht gespritzt. »Das raue Meeresklima macht alle Schädlinge nieder. So kann die Zitronenschale auch bedenkenlos beispielsweise zum Dessert verwendet werden. Unsere Sylter Zironen haben Keitumer Kapitänsqualität«, erklärt Andreas Frädrich....

SYLT LIFE vom 10.6.2020

"Deutschlands einzige Meeresgärtnerei bietet Produkte aus Keitum"

...Und die Idee mit dem Sylter Zitrone? Er baut sie tatsächlich an. Die ausgepressten Früchte sind so mild, dass man den ausgepressten Saft pur trinken kann – und die mit Hochgenuss.“ Der sonst übliche lange Transportweg fällt weg...

SYLTER SPIEGEL vom 13.6.2020